Erfolgreicher Workshop zur Inbetriebnahme des IMAGinE-Systems

Am 5. und 6. März trafen sich die IMAGinE-Projektpartner aus dem Teilprojekt 4 – Fahrzeugintegration beim Partner Hessen Mobil in Frankfurt/Main zu einem zweitägigen Workshop zur ersten Inbetriebnahme der zentralen IMAGinE-Kommunikationskette. Diese deckt die internen Kommunikationswege in den Fahrzeugen von partnerspezifischen über gemeinsame Systeme in die Luft ab.

Der Test ermöglichte die prototypische Darstellung der grundlegenden Kommunikation durch die fahrzeuginternen Systeme zu den anderen Fahrzeugen in IMAGinE. Im ersten Schritt wurden die versendeten Daten zu Position und Ausrichtung der Fahrzeuge verglichen, so dass später gewährleistet werden kann, dass die Positionierung für die kooperativen Manöver ausreichend ist. Zur Unterstützung der Fahrzeugversuche wurden mit Hilfe eines Simulationsrechners Manöver über die v2x-Schnittstelle aufgezeichnet und weitere v2x-Akteure simuliert.

Beim zweitägigen Workshop mit neun Fahrzeugen, einem Tischaufbau und einem Simulationsrechner wurde nun die Funktionsweise zum ersten Mal im Live-Betrieb mit Fahrzeugen erfolgreich getestet. Alle Teilnehmer waren sehr gut vorbereitet und am Ende des Workshops wurden erste Kolonnenfahrten durchgeführt, die zur Auswertung und zum Vergleich der Positionierung aufgezeichnet wurden. Bis zum nächsten Workshop soll die Übermittlung der Nachrichteninhalte weiter ausgebaut und getestet werden.